PEQ QI/FATCA Information 06/2015

Dear Sir or Madam,

Sehr geehrte Damen und Herren

On March 24, 2015 the IRS announced that, with respect to calendar year 2014, Model 2 FFIs that have to report Non-Consenting U.S. Accounts will not be treated as being in significant non-compliance under their applicable Model 2 IGAs as long as they are making good faith efforts to comply with their reporting obligations and reporting is completed within 90 days after the applicable filing deadline, including any extensions already granted.

Based on this IRS publication, and the fact that the Swiss State Secretariat for International Financial Matters (SIF) was already able to receive an extension of the reporting deadline for non-consenting U.S. Accounts until March 31, 2015, the Swiss Bankers' Association announced in Circular 7848 that the deadline for Swiss Financial Institutions to report on Non-consenting U.S. Accounts has been generally extended to June 29, 2015. Due to the "good faith" language, however, we recommend that Financial Institutions that are ready to report by the March 31st deadline do so, and that all others report as soon as technically feasible.

***

Am 24. März 2015 hat der IRS angekündigt, dass in Bezug auf die Meldung von US-Konten ohne Zustimmungserklärung für das Kalenderjahr 2014 Reporting Model 2 FFIs nicht als wesentlich nicht konform („significant non-compliance“) unter dem entsprechend anwendbaren IGA Model 2 behandelt werden, wenn sie ihren Meldepflichten innerhalb von 90 Tagen nach Fristablauf nachkommen. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass die betroffenen Reporting Model 2 FFIs die gesetzte Meldefrist zur Meldung von US-Konten ohne Zustimmungserklärung nach Treu und Glauben („make good fait efforts“) versuchen einzuhalten.


Basierend auf dieser Mitteilung seitens IRS und der Tatsache, dass das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) die Meldefrist für US-Konten ohne Zustimmungserklärung bereits bis 31. März 2015 verlängern konnte, hat die Schweizerische Bankiervereinigung in ihrem Zirkular 7848 angekündigt, dass für rapportierende, schweizerische Finanzinstitute von einer generellen Fristerstreckung bis zum 29. Juni 2015 ausgegangen werden darf. Aufgrund der „good faith“ Formulierung in der Mitteilung vom IRS empfehlen wir jedoch rapportierenden, schweizerischen Finanzinstituten, welche die Meldung von US-Konten ohne Zustimmungserklärung bis am 31. März vornehmen können, dies zu tun. Allen anderen empfehlen wir ihre Meldung vorzunehmen, sobald dies technisch möglich ist.

***
Should you have any questions regarding the information discussed in this newsletter, please do not hesitate to contact Julia Mills.
Should this newsletter be incorrectly displayed in your e-mail, please refer to our website: PEQ QI/FATCA Information 06/2015.
Do you appreciate this information? Feel free to share it with other interested parties. They can subscribe to the newsletter on our homepage.
If you do not wish to receive this newsletter any longer, feel free to unsubscribe.

www.peqsolutions.ch/fatca
www.peqsolutions.ch/qi

***
Für Auskünfte und weitere Informationen steht Ihnen Julia Mills gerne zur Verfügung.
Sollte dieser Newsletter in Ihrem System nicht korrekt angezeigt werden, dann finden Sie ihn auch auf unserer Webseite: PEQ QI/FATCA Information 06/2015.
Schätzen Sie diese Dienstleistung und möchten Sie sie weiterempfehlen? Die PEQ QI/FATCA Information können Interessierte auf unserer Homepage abonnieren.
Wenn Sie die PEQ QI/FATCA Information in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

www.peqsolutions.ch/fatca
www.peqsolutions.ch/qi